PerfectHome24
Ratgeber f├╝r ges├╝nderes Wohnen!

Ein kleines St├╝ck Romantik: Garten mit Teich und Bachlauf anlegen

┬ę Iriana Shiyan / stock.adobe.com

Der heimische Garten gilt zu Recht als R├╝ckzugsort, der zur Erholung vom oft stressigen Berufsalltag einl├Ądt. Ein paar Quadratmeter Wiese, einige kleinere B├Ąume, B├╝sche oder Staudengew├Ąchse, eine Sonnenliege und ein gutes Buch ÔÇô mehr braucht es nicht, um am Wochenende Urlaubsfeeling aufkommen zu lassen. W├Ąhrend das zwar stimmt und einmal mehr zeigt, wie wunderbar ein gepflegtes St├╝ck Natur direkt am eigenen Haus ist, h├Ąlt Ihr Garten m├Âglicherweise noch mehr Potenzial f├╝r Sie bereit.

So kann man sich schwer etwas Romantischeres vorstellen als eine h├╝bsche Laube mit einem angrenzenden Teich und einem lebhaften kleinen Bach, welcher den Garten durchzieht. Wer hier an einen barocken oder einen Renaissancegarten denkt, hat sicherlich sch├Âne Idealbilder vor Augen, ├╝bersieht aber die M├Âglichkeit, eine solche Anlage in entsprechenden Ma├čen einfach in den heimischen Garten zu integrieren. In diesem Ratgeberartikel vermitteln wir eine Vorstellung von der Sch├Ânheit eines Teiches mit eigenem Bachlauf und erkl├Ąren, worauf bei der Anlage zu achten ist.

Der Gartenteich

Ein Gartenteich kann an sich bereits eine idyllische Aufwertung Ihres Gartens sein. Wenn Sie noch nicht ├╝ber einen Teich, aber ├╝ber etwas freie Fl├Ąche in Ihrem Garten verf├╝gen, sollten Sie sich einmal eine Vorstellung davon machen, wie ein Teich hier wirken w├╝rde. Grunds├Ątzlich unterstreichen Teiche den beruhigenden und Harmonie vermittelnden Aspekt eines Gartens. Diese Wirkung haben bereits sehr kleine Teiche oder T├╝mpel, allerdings sollten Sie bei der Wahl der richtigen Ma├če auch bedenken, dass bestimmte tierische Bewohner, die den Teich eventuell besiedeln sollen, erst in Teichen ab etwa acht Quadratmetern und mehr leben k├Ânnen.

Kleine Fische sollten zumindest eine Tiefwasserzone mit mindestens 50 Zentimetern Tiefe auf einer Fl├Ąche von mindestens zwei Quadratmetern erhalten. Zus├Ątzlich ben├Âtigen sie auch eine Flachwasserzone mit einer Tiefe von 20 bis 50 Zentimetern sowie eine Uferzone von zehn bis 20 Zentimetern Tiefe. Sie sollten in diesem Fall also mit einer Gesamtgr├Â├če von etwa zwei mal zwei Metern rechnen. Verzichten Sie auf den Fischbesatz, k├Ânnen Sie aber auch von kleineren Teichen eine starke Wirkung auf das Gesamtensemble erwarten.

Den Gartenteich anlegen, ist dabei nicht schwer. Entweder beauftragen Sie einen Garten- und Landschaftsbauer mit der Aufgabe oder Sie nehmen die erforderlichen Arbeiten selbst vor. Den Aushub eines kleinen Teiches kann man, je nach Untergrund, mit Schippe und Spaten in einigen Stunden bew├Ąltigen. Wenn Sie sich f├╝r die zu Ihren Zwecken und M├Âglichkeiten passenden Ma├če entschieden und gen├╝gend Erdreich abgetragen haben, k├Ânnen Sie entweder eine fertige Wanne einsetzen, den Untergrund mit Folie abdichten oder unter Umst├Ąnden sogar betonieren.

Beachten Sie, dass Teiche ab einer Tiefe von 150 Zentimetern und einem Fassungsverm├Âgen von 100 Kubikmetern eine Baugenehmigung ben├Âtigen und Nachbarn nicht beeintr├Ąchtigen d├╝rfen. Bei kleinen Teichen hingegen ist wichtig, dass diese ├╝ber ein Pump- und Filtersystem verf├╝gen m├╝ssen, um die Wasserqualit├Ąt aufrechtzuerhalten. Falls Sie auf diese Technik verzichten wollen, sollten Sie einen gro├čen Teich mit mindestens 20 Quadratmetern Grundfl├Ąche anlegen.

Der Bachlauf

Der Teich ist angelegt, der Obstbaum bl├╝ht, die Blumen rund um den Teich bl├╝hen in allen Farben, die Fische glitzern in der Sonne und die Kr├Âten quaken, aber Sie sind auf der Suche nach einem Topping on the cake? Ein Bachlauf, der sich seinen Weg wenige Meter (bei sehr kleinen Teichen sind auch Bachl├Ąufe mit etwas weniger als einem Meter L├Ąnge m├Âglich) durch staudenbewachsene Kiesellandschaften bahnt, k├Ânnte das Bild abrunden.

Dabei muss der Bach nicht sehr tief (zehn bis 15 Zentimeter) und sollte etwa doppelt so breit (20 bis 30 Zentimeter) wie tief sein. Damit das Wasser auch tats├Ąchlich in den See flie├čt, ohne sich zu stauen, sollten Sie eine Neigung von etwa f├╝nf Grad (ausreichend f├╝r f├╝nf bis zehn Meter lange Bachl├Ąufe) schaffen. Wenn Sie noch ├╝ber den Erdaushub vom Teich verf├╝gen, k├Ânnen Sie diesen verwenden, um den Bach anzuheben. Damit kein Wasser verloren geht, sollten Sie den Bachlauf ebenfalls mit Folie auskleiden (bei sichtbaren Teichschalen ebenfalls Fertigteile verwenden oder ebenfalls betonieren, falls der Teichgrund betoniert wurde).

Das Wasser wird ├╝ber einen Schlauch und die Teichpumpe in den Bach eingeleitet. Dazu k├Ânnen Sie bereits beim Anlegen des Bachlaufs einen Wasserschlauch eingraben und mit seinem Ende eine k├╝nstliche Quelle erzeugen. Einem Garten- und Landschaftsbauer oder auch einem begeisterten und begabten Laien stehen dabei viele Gestaltungsm├Âglichkeiten offen (Lesetipp: den Garten online planen). So k├Ânnen etwa Wasserf├Ąlle oder verschiedene Stufen und Staubecken eingebaut werden und unterschiedliche nat├╝rliche Vorbilder wie der Gebirgsbach oder ein romantischer Bachlauf nachgeahmt werden.

Neue Wege, rund um den Teich angelegt, k├Ânnen den neuen Gesamteindruck erg├Ąnzen.

Das k├Ânnte Ihnen gefallen