PerfectHome24
Ratgeber für gesünderes Wohnen!

Senf Flecken entfernen – Die besten Tipps und Tricks

Vielfältig, gesund und vor allem lecker, wenn man ihn zu Bratwurst, Burgern oder Hot Dogs isst. Vor allem in Deutschland wird die beliebte Würzpaste verwendet, um einfach mal das Abendessen zu pimpen. In der Salatsoße oder ohne weiteres einfach zu den Frikadellen ist Senf ein wahrer Genuss.

Aber da ist man auf dem Dorffest oder man veranstaltet eine Grillparty zuhause und ist für einen Moment nicht aufmerksam und zack, hat man sich versaut. Das Schlimmste, der Fleck lässt sich nicht einfach mit einer Serviette oder einem nassen Tuch entfernen. Was also nun tun, um die guten Klamotten nicht entsorgen zu müssen? Das gilt vor allem wenn Sie erst nachdem Sie zuhause angekommen sind etwas dagegen unternehmen können, denn besagte Flecken sind bis dahin meistens eingetrocknet.

Senf Flecken in Kleidung mit Hausmittel behandeln

Bevor Sie irgendwelche Flecken entfernen gehen Sie an überschüssigen Senf niemals mit einem Tuch, da Sie damit nur den Senf verteilen und den Fleck vergrößern. Benutzen Sie einen Löffel, um damit vorsichtig den Klecks zu entfernen. Der bleibende Fleck muss leider, mit etwas mehr Zeit und Liebe behandelt werden, um ihn vollständig zu entfernen.

  • Die wohl einfachste Methode ist ein flüssiges Waschmittel, welches Sie auch zum Wäsche Waschen verwenden. Nachdem Sie die groben Reste etwas entfernt haben, indem Sie diese vorsichtig abgekratzt haben, vermischen Sie besagtes Waschmittel mit etwas lauwarmen Wasser.
  • Damit weichen Sie dann den Fleck für 30 Minuten ein und lassen das Waschmittelgemisch richtig einziehen. Sobald Sie das getan haben, sollte es bereits reichen, wenn Sie Ihr geliebtes Hemd oder Shirt noch einmal in der Waschmaschine reinigen.
  • Ein weiterer cooler Trick funktioniert, weil wir wissen, dass der Farbstoff in Senf Kurkuma beziehungsweise Gelbwurz ist. Besagter Farbstoff ist nämlich mit Alkohol löslich. Mit dem Wissen können Sie zumindest, frische Flecken mit einem ihrer farblosen, ungemischten Partygetränke entfernen.
  • Mit einem in Wodka oder Rum getränkten Tuch tupfen Sie den Fleck vorsichtig ab, spülen kurz den Fleck aus und gehen dann noch einmal mit dem Tuch über den Fleck. Allerdings sind Sie auch hier nicht davon befreit Ihr Kleidungsstück abschließend noch in die Waschmaschine zu geben

Senf aus Teppich und Textilien entfernen

Was tue ich nun, wenn der Senf etwas beschmutzt hat, das man am Ende nicht einfach noch durch die Waschmaschine geben kann, wie zum Beispiel einen Teppich oder ein Sofa. Auch hier zuerst mit einem Löffel alles überschüssige vorsichtig entfernen. Dann können Sie auch hier das Wasser-Waschmittelgemisch verwenden und das vorsichtig auf den Fleck auftragen. Das muss dann allerdings auch, um die 10 Minuten einwirken, bevor man den Fleck abwischen kann.

Sind dann noch sichtbare Reste zu erkennen, ist man leider gezwungen die gesamte Prozedur zu wiederholen. Wenn Sie Spaß an chemischen Experimenten haben und sich Essigessenz in ihrem Haushalt befindet, wird die nächste Methode Ihr inneres Kind zum Vorschein bringen. Hier allerdings eine kleine Warnung, wenn Sie mit Essigessenz arbeiten: Tragen Sie Handschuhe und sorgen Sie dafür, dass nichts davon verschluckt werden kann. Essigessenz kann unverdünnt, gesundheitliche Schäden anrichten, die wir alle vermeiden möchten.

Haben Sie nun alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen, können Sie beginnen indem Sie die Essigessenz mit Wasser verdünnen. Dies tragen Sie dann vorsichtig auf den Fleck auf. Hier beginnt dann der Interessante Teil. Sie streuen Backpulver auf die zu behandelnde Stelle und aus der Reaktion mit der Essigessenz entsteht ein gelber Schaum, welchen Sie mit einem Tuch entfernen können. Der Senf Fleck sollte nun nicht mehr sichtbar sein.

Weiße und weitere helle Textilien reinigen

Grundsätzlich funktionieren auch alle bisher genannten Tipps und Tricks auch auf weißen Kleidern oder Teppichen. Leider erkennt man auf weißen Textilien, Flecken auch bei minimalen Rückständen noch lange. Deswegen muss man hier etwas hartnäckiger dranbleiben.

Am besten fangen Sie trotzdem erstmal mit den bereits vorgestellten Tricks an, da diese ja nur weil es ein helles Kleidungsstück ist, nicht komplett wirkungslos sind. Sollte es hier allerdings nicht reichen, den Fleck mehrfach zu behandeln, ist man wohl oder übel an Bleichmittel gebunden.

Es reicht bereits ein Bleichmittel mit nur 3% Konzentration, des Wasserstoffperoxids, welches Sie vorsichtig auf den Fleck auftragen. Das muss dann für ca. eine Stunde einwirken, bevor Sie es mit einem Tuch abtrocknen können. Aber auch hier sei Vorsicht geboten, da ein solches Mittel in höherer Dosierung schädlich auf Sie und Ihren Körper wirken kann, wenn es eingeatmet oder verschluckt wird.

Andere bekannte Soßenflecken entfernen

Nicht nur Senf ist beliebt und sorgt für unschöne Flecken beim Kleckern. Bei Ihren Kindern ist womöglich Ketchup der Übeltäter, der Ihnen die Wascharbeit erschwert. Genauso anstrengend kann es werden, wenn Sie ihre Kleidung beim Sushi essen aus Versehen mit Sojasoße verunreinigt haben.

Das Gute ist, die meisten anderen Soßen enthalten nicht so starke Färbungsmittel, weswegen sie getrost ein passendes Waschmittel in der Waschmaschine verwenden können. Sollten nun doch Flecken zurückbleiben, sind die hier vorgestellten Methoden eine Option, die Sie immer in Erwägung ziehen können.

Machen Sie sich also keinen Kopf, Flecken lassen sich in fast allen Fällen wieder beseitigen und selbst wenn es mal nicht reicht für eine vollständige Reinigung, haben Sie zumindest etwas gelernt für die Zukunft.

Das könnte Ihnen gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können Cookies jederzeit deaktivieren. Akzeptieren Mehr lesen...

Privatsphäre und Cookie Einstellungen