PerfectHome24
Ratgeber für gesünderes Wohnen!

Terrassendielen aus Holz – eine Übersicht

Foto: ronstik / depositphotos.com

Die Holzart bestimmt das Aussehen und die Haltbarkeit von Terrassendielen und diese erfreuen sich heute bei vielen Haus- und Wohnungsbesitzern großer Beliebtheit. Nicht nur sind sie schön anzusehen, sondern sie fühlen sich beim Begehen auch angenehm an. Allerdings dürfen sich Interessenten nicht für das erstbeste Produkt entscheiden. Idealerweise vergleichen sie mehrere Arten von Dielen miteinander – dabei ist es besonders wichtig, sich mit den Eigenschaften der verschiedenen Holzsorten vertraut zu machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Holzdielen sind in verschiedenen Ausführungen zu haben
  • Käufer sollten sich im Vorfeld mit den verschiedenen Eigenschaften der Dielen vertraut machen
  • Beim Kauf muss die Qualität stets an erster Stelle stehen
  • Terrassendielen können sowohl online als auch im Fachhandel vor Ort erworben werden
  • Mittlerweile ist es ebenfalls Laien möglich, Terrassendielen einfach und schnell zu montieren

Die verschiedenen Arten von Holzdielen im Überblick

Es stehen Käufern Terrassendielen heute in den unterschiedlichsten Formen zur Auswahl. Dies hat einerseits den Vorteil, dass Interessenten die Diele finden, die ihren Anforderungen entspricht. Andererseits können Laien dabei auch leicht den Überblick verlieren. Aus diesem Grund sollte man sich im Vorfeld mit den verschiedenen Arten von Dielen und deren Eigenschaften vertraut machen.
Großer Beliebtheit erfreuen sich heute Terrassendielen aus tropischem Hartholz. Wer zu solch einem Produkt greift, darf sich über eine lange Lebensdauer von mehr als 25 Jahren freuen – dies gilt aber nur dann, wenn der betreffende Artikel mit der Bezeichnung „dauerhaft“ versehen ist. Dielen mit der Beschreibung „gut dauerhaft“ halten in der Regel 15 bis 25 Jahre. Holzarten wie Eiche sind bis zu 15 Jahre lang haltbar, während Terrassendielen aus Lärche oder Douglasie zumeist nach 10 Jahren auszuwechseln sind.
Es stehen Käufern, die sich einen hohen Anschaffungspreis ersparen wollen, Discount-Artikel zur Auswahl. Sie erweisen sich als weniger robust und sind oftmals bereits nach 5 Jahren zu erneuern. Wer sich also einen zeitnahen Neukauf ersparen will, sollte sich immer über die Widerstandsfähigkeit der betreffenden Holzart schlaumachen.

Auf diese Aspekte ist beim Kauf von Terrassendielen zu achten

Bevor sich interessierte Personen für eine bestimmte Art von Dielen entscheiden, sollten sie die betreffenden Produkte genau unter die Lupe nehmen. Am besten sehen Sie sich diese in Bezug auf die folgenden Eigenschaften an:

Preis:

Bei den Kosten handelt es sich zweifelsohne um einen wichtigen Faktor. Der Preis sollte sich immerhin in einem vernünftigen Rahmen bewegen und das persönliche Budget nicht übersteigen. Allerdings dürfen die Kosten niemals das alleinige Entscheidungskriterium sein. Es gilt hier zu bedenken, dass sich bei besonders widerstandsfähigen und haltbaren Produkten höhere Kosten bezahlt machen. Denn dadurch ersparen sich Käufer für viele Jahre den Neukauf oder das Erneuern der Terrassendielen.

Holzart:

Geht es um die verfügbaren Holzarten, so haben Käufer heutzutage die Qual der Wahl. Zu berücksichtigen ist nicht nur das Aussehen der Hölzer, sondern gleichermaßen deren Haltbarkeit. Etwas kostspieliger, aber dafür besonders langlebig, erweisen sich Dielen aus tropischem Hartholz. Sie geben oftmals selbst nach mehreren Jahrzehnten noch ein gutes Bild ab.

Befestigungssystem:

Der Kauf stellt lediglich den ersten Schritt dar, wenn es um die Umgestaltung der Terrasse geht. Immerhin müssen die Dielen im Anschluss verlegt und dabei entsprechend fixiert werden. Großer Beliebtheit erfreut sich in diesem Kontext das sogenannte Holzklick-System. Mit dieser Technik ist eine schnelle und einfache Montage der Dielen gewährleistet. Auch Laien sollten dabei keinerlei Probleme haben.

Design:

Natürlich ist auch das Design wichtig. Terrassendielen sind in verschiedenen Farbtönen zu haben. Daher sollten sich Käufer im Vorfeld überlegen, welche Gestaltung sie auf der Terrasse bevorzugen. Besonders edel wirken dunkle und satte Farben. Allerdings ist hierbei darauf zu achten, dass die Dielen zu den Möbeln passen. Auch kann es sein, dass intensive Farbtöne den betreffenden Bereich optisch verkleinern. Helle Holzarten erweisen sich hingegen als wahre Allrounder. Sie harmonieren mit fast allen Arten von Gartenmöbeln. Außerdem verleihen sie dem Balkon oder der Terrasse ein freundliches Erscheinungsbild. Sie sind dafür recht dezent und lenken die Aufmerksamkeit nicht auf den Fußboden.

Wo können Interessenten Terrassendielen aus Holz erwerben

An Holzdielen kommen interessierte Personen sowohl online als auch bei einem Fachhandel in ihrer Nähe. Für welche Option sich potenzielle Käufer entscheiden, hängt von deren Vorlieben ab. Im Internet ist es leichter möglich, mehrere Produkte miteinander zu vergleichen. Auch können sich Interessenten dadurch leichter einen Überblick über den Markt verschaffen. Sie müssen jedoch auf eine persönliche Beratung verzichten.
Wer sich lieber vor Ort von der Qualität der Holzdielen überzeugen will, sollte sich in den Fachhandel begeben. In diesem Fall ist die Auswahl an Modellen jedoch geringer – auch müssen sich Kunden mit den Preisen des betreffenden Händlers zufriedengeben.

Fazit – auf die Qualität kommt es an

Personen, die sich für Terrassendielen aus Holz interessieren, dürfen ihre Wahl nicht leichtfertig treffen. Idealerweise machen sie sich im Voraus mit den Eigenschaften der unterschiedlichen Holzarten und deren Kosten vertraut. Sie sollten sich außerdem überlegen, welcher Farbton auf ihrer Terrasse den besten Eindruck macht. So ist es Interessenten möglich, eine gut durchdachte Entscheidung zu treffen.

Das könnte Ihnen gefallen