PerfectHome24
Ratgeber für gesünderes Wohnen!

Blumen gießen nach dem Mond

Der Mond hatte schon immer etwas Dunkles und Mystisches. In der Astrologie steht er für viele Dinge. Er steht unter anderem für die Seele und das Unbewusste, den Wechsel und den Wandel, die Fruchtbarkeit, Romantik und Träumerei, die Instinktnähe, das Weibliche und den weiblichen Zyklus und Frau Luna die Verführerin. Natürlich hat der Mond einen Einfluss auf die Erde, wie an Ebbe und Flut klar zu erkennen ist. Entsprechend wird sich häufig gefragt, ob das Blumen gießen nach dem Mond zu empfehlen ist oder nicht.

Häufig wird der Mondkalender genutzt, um herauszufinden, wann oder wie die Blumen gegossen werden sollen. Einen solchen findet man in nahezu jeder Buchhandlung. Gärtner und Gartenbesitzer aus aller Welt schwören auf die Vorgehensweise mit einem Mondkalender.

Bedeutung der Mondphasen

Im folgenden Abschnitt erklären wir kurz die verschiedenen Bedeutungen der Mondphasen. Dieses Wissen ist gerade für diejenigen wichtig, die planen ihr Vorgehen im Garten an die Mondphasen anzupassen.

  • Der Neumond steht für einen Neuanfang, Wachstum und allgemein den Start ins ungewisse.
  • Der zunehmende Mond soll Planung, Veränderung und Heilung aufzeigen.
  • Der Vollmond steht für die Vollendung, die Reife. Die Verwirklichung, den Höhepunkt und die Vision.
  • Der abnehmende Mond steht im Allgemeinen für das Loslassen von Dingen oder Menschen. Er stellt den Abschied und die Vergänglichkeit dar. Der abnehmende Mond soll Ordnung schaffen und zeigt einen Abschied.

All das sollte bekannt sein für diejenigen, die vorhaben ihre Gärtnerei oder sogar ihr Leben an den Mondzyklus anzupassen. Ob das allerdings einen nennenswerten Effekt haben wird, das ist bisher noch umstritten, denn tatsächliche wissenschaftliche Belege ließen sich hierfür bisher noch nicht finden.

Richtig gießen nach dem Mondkalender

Das Gießen nach dem so genannten Mondkalender funktioniert nach einem ganz einfachen Prinzip: Man soll nur an bestimmten Tagen, den Wasser -oder Blatttagen, seine Pflanzen wässern. Diese Tage ändern sich monatlich und jährlich, können aber in speziellen Mondkalendern eingesehen werden. Aus der Sicht der Astrologie steht der Mond an diesen bestimmten Tagen für eines der drei Wasserzeichen:

  • Skorpion
  • Fische
  • Krebs

Diese Phasen werden monatlich mehrfach durchlaufen. Es heißt, wenn man an einem dieser Tage gießt, wird vor allem das Wachstum von Grünpflanzen und Blättern angeregt. Des Weiteren spielen die Lufttage eine wichtige Rolle. Darunter bezeichnet man die Tage, an welchen der Mond hinter den folgenden Sternzeichen steht:

  • Wassermann
  • Waage
  • Zwilling

An diesen Tagen wird davon ausgegangen, dass nicht mit einem Befall von Schädlingen zu rechnen ist. Nach dem Glauben der Astrologie wäre das Gießen an einem solchen Tag also ebenfalls zu empfehlen.

Besonders interessant wird es, wenn ein Blatttag und ein Feuchtigkeitstag auf den gleichen Tag fallen. Hierdurch soll der Effekt auf die Pflanzen seinen höchstzustand erreichen. Das ist besonders an den Tagen der Fall, an dem der Mond im Zeichen der Fische steht. Skorpion und Krebs sind zwar ebenfalls empfehlenswert, allerding soll hier die Kraft des Mondes nur in abgeschwächter Form zum Tragen kommen.

Wissenschaftliche Belege

Der Mond spielt keine nachweisbare Rolle bei der Gesundheit der Pflanzen.Bisher konnte noch nicht bewiesen werden, dass die Stellung des Mondes beim Gießen der Pflanzen eine Rolle spielt. Allerdings konnte bisher auch noch nicht das Gegenteil bewiesen werden. Das bedeutet, dass es sich hierbei weiterhin um eine reine Glaubenssache handelt und jeder hier nach eigenem Ermessen vorgehen kann.

Natürlich hat es aber auch einen Grund, dass so viele Menschen auf der Welt auf das Gießen nach dem Mondkalender schwören. Das liegt allerdings daran, dass diese Personen oft einfach einen Rhythmus einhalten, welcher den Pflanzen ein gesundes Leben ermöglicht. Ein direkter Zusammenhang zwischen dem Mond und der Gesundheit der Pflanzen ist nicht nachweisbar.

Die richtige Zeit zum Gießen einhalten

Ob man nach dem Mondkalender gießt oder nicht sei jedem selbst überlassen. Auch sollte man selbst entscheiden, ob die Blumen morgens oder abends gewässert werden. Es gibt praktisch keinen perfekten Zeitpunkt, um die Pflanzen zu pflegen, allerdings gibt es tatsächlich einen falschen Zeitpunkt zum Gießen.

Dieser Zeitpunkt ist der Mittag. Das liegt allerdings nicht an der Uhrzeit oder der Laune der Pflanzen, sondern an der Sonne. Jeder kleine Tropfen auf den Pflanzen wird in der prallen Mittagssonne schnell zu einer Lupe für das Sonnenlicht und die Blätter neigen dazu unter dem winzigen Sonnenlaser zu verbrennen. Natürlich wird die Pflanze nicht in Flammen aufgehen, aber einzelne Blätter sehen früher oder später sehr geschädigt aus.

Mit dem Mondkalender wird kein Termin zum Gießen verpasst

Letzte Aktualisierung am 5.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte Ihnen gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können Cookies jederzeit deaktivieren. Akzeptieren Mehr lesen...

Privatsphäre und Cookie Einstellungen