PerfectHome24
Ratgeber für gesünderes Wohnen!

Kabel dekorativ verstecken – So machen Sie Kabel unsichtbar!

Wir leben in einer unfassbar technischen Zeit, weshalb es durchaus normal ist, dass in jedem Raum das ein oder andere Kabel verlegt ist. Dieser Kabelsalat ist allerdings nicht nur sehr störend, da er das zukünftige Organisieren erschwert, sondern auch der visuelle Gesamteindruck wird schlichtweg geschädigt. Daher ist es durchaus gut zu wissen, wie genau man seine Kabel dekorativ verstecken kann.

Dafür gibt es diverse Hilfsmittel und DIY-Ideen, die Ihnen dabei helfen alle Kabel verschwinden zu lassen. Die meisten dieser Arten sind mit keinen oder nur geringen Kosten verbunden, wodurch keine finanziellen Sorgen mit dem Verlegen von Kabeln verbunden sein müssen.

Kabel kostenlos verstecken und organisieren – Die besten DIY-Methoden

Die meisten kennen die gängigeren Methoden, um Kabel verschwinden zu lassen. Allerdings sind diese in der Regel mit geringen Kosten und vor allem einem Gang in den lokalen Baumarkt verbunden. Tatsächlich ist beides nicht nötig, da viele Materialien zur Kabelorganisation sich in den eigenen vier Wänden befinden und entsprechend nicht zusätzlich gekauft werden müssen.

  1. Klopapierrollen sind die ersten Helfer, die sicher jeder früher oder später mal zuhause hat. Diese helfen nicht direkt beim Verstecken, aber erst einmal beim Organisieren der losen Kabel. Problemlos kann man hier ein einer Rolle ein oder zwei Kabel unterbringen und diese dann verstauen, ohne dass sie sich in anderen Kabeln verfangen.
  2. Toilettenpapierrollen können zudem auch als Kabelkanäle verwendet werden. Gerade an Schreibtischen oder hinter dem Fernsehtisch lassen sich die Rollen problemlos verstecken. Wer Angst hat, dass die Rollen „billig“ wirken könnten, der nimmt sich dann einfach die Zeit und bemalt die Rollen in einer neutralen bzw. unauffälligen Farbe und schon ist das Problem gelöst.
  3. Foldback Klammern sind die nächsten täglichen Helfer. Diese gibt es in den verschiedensten Größen zu kaufen. Hiermit können Kabel an einigen Flächen befestigt werden. Auch das „Zusammenfügen“ mehrerer Kabel kann mit den praktischen Bürohelfern erledigt werden.

All diese Tipps erfordern keinerlei handwerkliches Geschick und sind im schlimmsten Fall mit Kosten in Höhe von wenigen Cent verbunden. Selbstverständlich können auch teurere Methoden genutzt werden, um die Kabel zu organisieren und zu verstecken, denn diese werden meist zu genau diesem Zwecke hergestellt und sind entsprechend ein wenig professioneller.

Kabelkanäle, -schläuche, -binder und Nagelklemmen

Schlecht versteckte Kabel sorgen für Unordnung.

Neben den nahezu kostenlosen DIY-Methoden gibt es selbstverständlich auch spezialisierte Werkzeuge und Hilfsmittel, um den heimischen Kabelsalat endlich verschwinden zu lassen. Diese sind prinzipiell nicht zwingend notwendig, aber gerade bei einer eher großen Menge an Kabeln handelt es sich hierbei um eine einfacherere Alternative im Vergleich zu den DIY-Helfern.

  • Kabelbinder: Kabelbinder sind die wahrscheinlich bekanntesten Kabelorganisatoren, welche es auf dem Markt zu finden gibt. Die kleinen dünnen Kunststoffteile lassen sich einfach nutzen und kosten pro Stück meist nur wenige Cent. Es handelt sich jedoch um Einweg-Ware.
  • Kabelschläuche: Ebenfalls sehr beliebt sind Kabelschläuche. Diese erfüllen einen ähnlichen Zweck wie die Kabelbinder, sind allerdings etwas eleganter und müssen nicht direkt zerstört werden, wenn man die Kabelordnung anpassen möchte.
  • Kabelkanäle: Während Kabelschläuche in der Regel biegsam und flexibel sind, gibt es auch robuste, aber nicht biegsame Alternativen: Die sogenannten Kabelkanäle. Diese können an Wänden, Decken und teilweise sogar unter Böden angebracht werden. Ein wenig handwerkliches Geschick ist hier allerdings notwendig und ein einfaches Ändern der Kabelstruktur ist nicht möglich.
  • Kabelboxen: Eine der dekorativsten Möglichkeiten, um Kabel zu verstecken sind die sogenannten Kabelboxen. Diese kleinen Boxen, welche in allen möglichen Farben erhältlich sind, können einfach und überall genutzt werden. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit und dem dekorativen Faktor handelt es sich hierbei aber auch um eine der teureren Methoden.
  • Kabelkörbe: Ein Helfer, welcher sich an vielen fertigen Schreibtischen bereits finden lässt ist, ist der Kabelkorb. Diesen gibt es ebenfalls in den unterschiedlichsten Ausführungen und er zählt ebenfalls zu den teuren Helfern für die Kabelorganisation. Die Anbringung ist etwas komplizierter als die einer Kabelbox und ist allgemein primär an Tischen zu empfehlen.

All diese kostenpflichtigen Methoden sind vor allem für den Nutzen im professionellen Bereich sehr von Vorteil. Im privaten Büro oder Wohnzimmer können diese Kabelorganisatoren durchaus auch verwendet werden, aber eine DIY-Methode ist praktisch genau so sinnvoll und meist ähnlich elegant.

Was tun mit Kabeln, die an der Wand verlaufen?

Oftmals verlaufen Kabel an den Wänden, sodass keine der oben genannten Optionen wirklich dabei hilft die Kabel elegant verschwinden zu lassen. Aber auch in diesem Fall kann geholfen werden. Hier ist nun allerdings etwas Kreativität gefragt. Da jede Wohnung anders aufgebaut ist muss hier leider jeder für sich eine ganz individuelle Lösung finden, aber einige Denkanstöße können nicht schaden.

  • Spiegel aufstellen: Ein großer senkrecht aufgestellter Spiegel hilft nicht nur den Kabelsalat an der Wand verschwinden zu lassen, sondern tatsächlich ist es so, dass ein richtig platzierter Spiegel den Raum optisch größer wirken lässt.
  • Kabel kunstvoll verlegen: Sofern ein Kabel lang genug ist, können mit Kabeln richtige Gemälde an der Wand geschaffen werden. Das hört sich zunächst vielleicht seltsam an, doch es funktioniert. Diese Art der Dekoration wird leider nur selten genutzt, sorgt aber immer wieder für Aufsehen bei den Gästen.
  • Bilder: Dieser Tipp mag banal klingen, aber manchmal ist der offensichtlichste Tipp doch der beste. Hinter schönen großen Bildern kann oft eine Menge Kabelsalat einfach so verschwinden. Hier werden dann allerdings oft Kabelbinder oder Kabelschläuche benötigt, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Mit all diesen einfachen Methoden und Tipps zum dekorativen Verstecken von Kabeln sollte nahezu jeder eine oder mehrere Möglichkeiten finden können, sodass der Kabelsalat nicht mehr ins Auge sticht oder endlich komplett verschwinden kann.

Hiermit können Sie Ihre Kabel ganz einfach verstecken

Empfehlung D-Line 3015KIT001 Mini, Selbstklebender, Runder Weißer Kabelkanal, 30x15 mm, 4 x 1 m Länge - 4 Meter...
Empfehlung D-Line Kabelbox EU/CTUSMLW/SW, Kabelmanagement-Box zum Kabel verstecken bei Kabelsalat – Klein, Weiß
AngebotEmpfehlung MUDEELA Kabelkanal Selbstklebend Weiß, 320cm PVC Kabelabdeckung, Kabelschacht zum Verstecken von Kabel, TV...
Empfehlung LogiLink KAB0063 - Kabelbox groß (407 x 157 x 133,5 mm), weiß
AngebotEmpfehlung DARKOH ELEMENTS® Kabelbox Weiß [2er-Set | Groß & Medium] aus ABS-Kunststoff mit Bambusdeckel & Gummifüßen...
Empfehlung AGPTEK 30 Stück Kabelclips, Selbstklebende Kabelhalter für Schreibtisch, Netzkabel, Verlängerungskabel,...

Letzte Aktualisierung am 16.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Das könnte Ihnen gefallen